Kochen ganz leicht! Südtiroler Spezialitäten und italienische Gerichte einfach und schnell zubereitet.
Loading images...

Monthly Archives: February 2014

Lasagne mit Radicchio, Scamorza Käse und Rohschinken

Radicchio lasagneEs muss nicht immer Lasagne mit Ragú sein! Wie wäre es mit dieser Alternative? Radicchio ist ein beliebtes Wintergemüse und voller Vitamine, der leicht bittere Geschmack tritt bei diesem Rezept in den Hintergrund, denn dieser wird vom geräucherten Scamorza Käse überdeckt!

.

Zutaten: Lasagneblätter, Radicchio, Olivenöl, 1 halbe Zwiebel, Scamorzakäse oder ein anderer würziger Käse, einige Scheiben Rohschinken oder auch Speck, und für die Béchamelsauce: 50 g Butter, 50 g Mehl, 1/2 Liter Milch, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

.

Zubereitung Radicchio: den Radicchio fein hacken, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel darin dünsten, so bald dieser goldbraun ist, auch den Radicchio hinzufügen und weich dünsten – Zubereitung Béchamelsauce: Den Butter in einer Pfanne schmelzen, das Mehl hinzufügen und unter Rühen etwas dünsten, dann, so bald die Mehlschwitze leicht gelb ist, diese mit der Milch ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und für etwa 15 Minuten köcheln lassen.

.

Zubereitung Lasagne: Etwas von der Béchamelsauce in eine Auflaufform geben und darauf eine Schicht Lasagneblätter verteilen, auf diese etwas gedünsteten Radicchio legen und diesen wiederum mit dünnen Scheiben von Scamorzakäse belegen, dann wieder eine Schicht Lasagneblätter darauf geben und mit einer Schicht Rohschinken belegen, dieser Schicht folgt wieder eine Schicht Nudelblätter. Die Schichten können beliebig viele sein, wichtig ist, dass zum Schluss die ganze Radicchio Lasagne mit der Béchamelsauce bedeckt und mit Butterflocken verziert wird. Eventuell können auch noch einige wenige Scheiben Scamorza Käse auf der Lasagne verteilt werden. Die Lasagne dann für ca. 30 bis 45 Minuten (je nach Art der Lasagneblätter) im vorgeheizten Backofen backen.
.

Filet vom Viktoriabarsch mit Oliven, Kapern und Datterino-Tomaten

fisch oliveEinfach und schnell, geht diese Zubereitung von Fisch! Ich habe hier ein Filet vom Viktoriabarsch verwendet, wobei natürlich auch jedes andere Fischfilet verwendet werden kann! Das Filet in eine Auflaufform legen und mit Oliven (ohne Kern), Kapern und Tomaten belegen. Ich bevorzuge Datterino-Tomaten, denn diese haben am meisten Geschmack. Den Fisch noch mit etwas gutem Olivenöl beträufeln und rein in den Backofen damit! Wer es würzig mag, der kann den Fisch noch mit etwas groben Meersalz würzen, wobei meistens aber die Oliven und Kapern schon für genügend Geschmack sorgen! Den Fisch nun für ca. 20 bis 25 Minuten im Backofen bei ca. 200 C° schmoren, je nach Größe des Filets, und schon fertig ist das mediterran zubereitete Fischfilet!